Dienstag, 10. August 2010

Wilde Socken



Endlich mal Wolle, die richtig wildert. So mag ich das. Die Wolle ist ein Überraschungs-Halbstarker von Tausendschön.

Zuerst hat mir diese Farbe im Strang gar nicht gefallen, das lag vielleicht auch an dem Namen: Karl Serf....beim verstricken hab ich ihn aber immer mehr lieb gewonnen, den Karl und so darf er, wenn es draußen kalt wird, meine Füße wärmen.

Gestrickt hab ich diese Socken so nebenbei... beim Autofahren (natürlich nur als Beifahrer ;o)), beim warten-bis-das-Nudelwasser-endlich-kocht, beim zugucken-wie-schön-die-Kinder-spielen,.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen