Samstag, 2. Oktober 2010

Sachen gibts...

....Die gibts gar nicht. So hab ich auch oft gedacht, wenn ich von diversen Hobby-Unfällen gelesen habe.
Heute hatte ich unverhofft viiiiel Freizeit, also die Stickmaschine klargemacht. Für ein noch streng geheimes Geburtstagsgeschenk wollte ich eine Applikation sticken. Das ist nicht schwer, hab ich schon siebenunddrölfzigmal gemacht, echt.
Erst werden die Positionslinien gestickt, dann kommt der Stoff drauf und wird festgenäht. Dabei halte ich ihn immer gespannt, damit es nachher keine hässlichen Falten gibt. Das hab ich auch schon immer so gemacht.....Heute habe ich allerdings nicht einkalkuliert, dass dort, wo mein Finger ist, die Naht verläuft....
So schnell wie die Nadel durch den Finger und so weiter .....konnte ich gar nicht gucken.

Naja, der Finger ist noch dran, er wurde auch nicht festgenäht und zum Glück ist kein Blut auf meine schöne Stickerei getropft.
Meine Kamera weilt gerade in Legoland, deshalb gibts von diesem Spektakel auch keine Fotos.

1 Kommentar:

  1. und jetzt da ich weiß das es meine Tasche ist , werde ich sie auch immer in Ehren halten ;)

    AntwortenLöschen