Montag, 31. Januar 2011

Gipfelstürmer

Nachdem Mount Dreckwäsche nach der letzten Magen-Darm-Grippe, die die komplette Familie dahingerafft hat, bezwungen ist... alles wieder sauber, trocken und gut duftend ;o)
Das Fieber nicht mehr lähmend in Kopf und Gliedern sitzt...
Da hatte ich am Wochenende wieder Zeit und Muße für die schönen Dinge des Lebens.






Mit 2,5er Nadeln gestrickt aus handgefärbter Sockenwolle. Für Gr. 41 habe ich je Nadel 17 statt 15 Maschen wie in der Anleitung angeschlagen, das passt wunderbar. Daran, dass ich fast eine ganze Socke zu eng gestrickt habe (und wieder aufgeribbelt), mag ich mich jetzt nicht mehr erinnern. Dafür lebt in der Spitze der zweiten Socke die Erinnerung an einen wunderbaren Abend fort.

Samstag, 22. Januar 2011

Was lange währt....

....wird endlich gut. Gerade noch rechtzeitig, denn am Montag soll muss sich das Päckchen auf die Reise machen.




Die Spitze im Detail.


Der Ärmelschal nach der Anleitung von Birgit Freyer war toll zu stricken, der glatt-rechts-Teil manchmal etwas langweilig, aber dadurch, dass ich die Ärmel rund gestrickt habe ging es schnell von der Hand und war so schön mindless.
Reichlich 150g Sockenwolle habe ich verbraucht und sollte es ein nächstes Mal geben, werde ich dünnere Nadeln nehmen.
Jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, dass er passt und sich die Empfängerin darüber freut.

Freitag, 21. Januar 2011

Wie ein Stündchen Urlaub

Ich ganz allein im Zug, die Lieblingsmusik in den Ohren und mein Strickzeug....


Hach, war das schön, zwischen 11:15 und 12:20 Uhr. Davor und danach steppte allerdings der Bär.

Dienstag, 18. Januar 2011

Farbkasten

Sehnsüchtig erwartete ich die erste Lieferung meines kürzlich neu erstandenen Spinnfaser-Abos.
Das Päckchen enthielt 200g BFL Kammzug in sechs Farben. Im Moment bin ich noch etwas ...ähm überfordert mit den Farben, war doch mein erster Gedanke "DAS ist nicht  MEIN Farbkasten"......


Nachdem ich die Wolle zwei Stunden betrachtet habe, ist mir sogar ein Strickprojekt eingefallen, so Eins was schon lange in meinen Gedanken spazieren geht.
Dafür brauche ich aber mehr als 200g, soll ich versuchen noch andere Farbtöne dazu zu bestellen? Oder lieber mit naturgrauer BFL verzwirnen? Oder doch was ganz anderes?

Montag, 17. Januar 2011

Sonnig

Die Farbe meines aktuellen Socken-Strickprojektes passte wunderbar zum Wetter heute nachmittag. Zeit für das erste draußen-strick-Stündchen in diesem Jahr.


Die Wolle ist handgefärbt und lag schon lange in der Wollkiste rum gut abgelagert.
Für dieses sonnige gelb kam auch nur das Calendula-Muster vom Wollhuhn in Frage.

Sonntag, 16. Januar 2011

Vom Klicken und Stricken

Im Moment erlebe ich einen mir unbekannten Socken-strick-Drang. Da muß Wolle her. Eigentlich habe ich zwei Pamperskartons und eine recht große Box auf Rollen voller Sockenwolle....

Vor kurzem erst habe ich einen neuen Online-Shop entdeckt. Sockenparty, da ist der Name Programm.


Und vielleicht kann ich irgendwann schneller stricken als klicken ;o)

Freitag, 14. Januar 2011

Glamourös

Bei einem Besuch des Strickcafé in Dachau hab ich ganz was Tolles gesehen. Glitzerig und einfach Besonders. Sowas musste ich haben. Das Stricken an sich stellte keine große Herausforderung dar, die Auswahl der Wolle schon eher.

Verwendet habe ich handgefärbte Lammwollen in drei verschiedenen grautönen, diese habe ich im letzten September aus dem Yarnpool geangelt, dazu noch ein dünnes Paillettengarn aus dem LYS, gekauft vor ein paar Wochen ohne konkretes Projekt in Planung.....


So sieht das Teilchen fertig aus... Nachdem ich eine Woche gebraucht habe es zusammen zu nähen, ist es seit heute mittag endlich fertig. 
Schade, durch meine Prokrastination ist mir in der letzten Woche mindestens eine Gelegenheit entgangen es zu tragen.


Zu den technischen Daten: die Lammwolle hat eine LL von 100m / 50 g, gestrickt hab ich mit 6er Nadeln.
Auf die Ohren gabs "Die Rabenbrüder" von Ingrid Noll.
Die Anleitung "Gaia" gibts über Ravelry zu kaufen, oder man improvisiert.

Mittwoch, 12. Januar 2011

Aufgeschoben

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Deshalb waren diese Socken fast die Ersten für dieses Jahr, weil sie eigentlich hätten schon im letzten Jahr fertig sein sollen.



Gr. 43 aus Regia Mineral Color. Das Muster ist einfach schön und schön einfach ;o))
Meinem Vorsatz mußte ich auch untreu werden, ich hatte keine Streifenwolle mehr, ehrlich. Und ich hab wirklich nur dieses eine Knäul gekauft.

Freitag, 7. Januar 2011

Stricken statt klicken

Für dieses Jahr hab ich mir vorgenommen, überwiegend Wolle aus meinem (reichlichen) Vorrat zu verstricken. Das erste Paar ist für mich, die Wolle handgefärbte "simple Twins" vom Zauberglöckchen. Durch die Sockblanc-Färbung werden die Socken fast identisch.


 Hier seht Ihr Martha bei der Arbeit:


Das Muster "Feuerland" ist aus der Verena "In 80 Socken um die Welt" Teil II.
Sehr eingängig und einfach zu stricken, das kommt mir sicher nochmal auf die Nadeln.

Donnerstag, 6. Januar 2011

Zuwachs ;o)

Das ist Martha, Martha Mausfang. Meine neue Assistentin. Angereist ist sie schon vor ein paar Tagen, morgen hat sie Ihren ersten Arbeitstag.



Dienstag, 4. Januar 2011

A stitch a day

A stitch a day, keeps the doctor away. Oder so.

Beim stöbern beim Online-Buchhändler fiel mir dieser nette Kalender auf. Jeden Tag, am Wochenende für zwei Tage, gibts ein neues Strickmuster. Vorne drauf ein Foto vom gestrickten Probeläppchen, hinten als geschriebene Anleitung und Chart. Für mich hätte es aber ruhig mehr Lace und weniger Fair Isle-like sein dürfen.

Trotzdem finde ich den Kalender was Preis/Leistung betrifft echt toll. Aber ich werde mir überlegen müssen, wie ich die losen Blätter aufbewahre. Eigentlich hatte ich vor, den Kalender nur durchzublättern und nicht abzureißen..... aber die Blätter lösen sich schon beim anschauen.



Sonntag, 2. Januar 2011

Neue Fußkleider


Wieder ein Strang weniger in meinem Yarnpool-Sack ;o)
Eigentlich sollten die Socken für mich werden, aber sie sind ein bißchen knäpplich (ca. Gr. 39/40), deshalb werde ich sie wohl verschenken oder vertauschen. Bei Interesse dürft Ihr gern einen Kommentar hinterlassen, das geht jetzt auch anonym.

Das Muster "Monkey" hatte ich schon mal gestrickt, es ist eingängig und sieht toll aus wie ich finde.
Und ich habe mich im Puschen-nähen versucht. Dank der ausführlichen Anleitung von Farbenmix ist das auch gar nicht schwer. Meine Nähmaschine hat vorbildlich mitgearbeitet.
Bevor sich der neue Besitzer die Puschen gemopst hat, konnte ich gerade noch schnell ein Foto machen.