Donnerstag, 26. Mai 2011

Es wird wild!

Socken, wie ich sie mag. Schön bunt und schön ge(wild)ert. Zuerst wollte ich die Socken für mich stricken, dann hab ich umgeplant, und wollte sie verschenken, aber dann habe ich das ultimative Geschenk gefunden (und mußte nicht unter Zeitdruck die Socken fertig stricken).... jetzt sind sie noch immer bei mir und passen nicht.
Deshalb würde ich gern zur Apoption freigeben und gegen eine Nettigkeit eintauschen. Bei Interesse schreibt mir eine Mail an: faden.werkstattÄTt-online.de


Das Muster ist von den Schafpatensocken inspiriert, ich hatte die Anleitung nicht dabei, und deshalb die Patentmaschen nach Lust und Laune aufgeteilt.


Gestrickt aus einem Überraschungs-Wilden von Tausendschön (75% Schurwolle, 25% PA) mit 2,75er Nadeln. Gr. 38/39

Mittwoch, 25. Mai 2011

Lila-Laune-Jacke

Heute habe ich meine neue Jacke das erste Mal ausgeführt, und endlich auch Zeit gefunden Fotos zu machen machen zu lassen.


Das Schößchen am Rückenteil hab ich weggelassen, das hätte ganz sicher ´nen Entenpopo gemacht.
Und auch an den Ärmeln hab ich keine Rüsche angestrickt.


Zu den technischen Daten: Die Anleitung ist in der Schachenmayr Inspiration Heft Nr. 154 zu finden, es ist das Titelmodell.
Gestrickt habe ich es aus der Originalwolle "Trachtenwolle fine" (LL ca. 250m pro 100g)  in lila mit 4er Nadeln. Die Knöpfe habe ich in meiner Knopfsammlung gefunden.

Montag, 23. Mai 2011

Gut Ding will Weile haben.

Nach dem Stricken kommt die Sklavenarbeit: zusammen nähen und jede Menge Fäden vernähen....


Doch die Mühe lohnt. Fast zwei Monate, (okay, wäre ich nicht so faul zwischendurch gewesen und hätte das Rückenteil nicht dreimal anfangen müssen, wäre sie nach einem Monat fertig ) habe ich daran gestrickt und immer wieder die Zweifel, ob sie denn passt zur Seite geschoben.....


Gestern abend noch die Blenden gestrickt und Knöpfe angenäht. Jetzt ist das erste für mich tragbare Kleidungsstück, von Socken mal abgesehen, fertig. Das letzte Mal hab ich vor 15 Jahren einen Pulli für mich gestrickt.
Hach, was freu ich mich!
Ein angezogenes Foto folgt die Tage, weil mein Hausfotograf im Moment dem Broterwerb nachgeht und der Nachwuchs, naja....

Donnerstag, 19. Mai 2011

Alles hat ein Ende

Mit diesen beiden Kammzügen ist mein Spinnfaserabo zu Ende gegangen. Ich mag Überraschungen gern und habe mich jedesmal sehr auf das Päckle gefreut. Allerdings hätte ich mir mehr  Fasermischungen gewünscht um mal was anderes ausprobieren zu können.


Für die nächste Zeit hab ich jedenfalls genug Spinnradfutter. Mal sehen, ob ich die Beiden noch in meine Spinnfaserkiste reinquetschen kann.

Dienstag, 17. Mai 2011

Die kleinste Handtasche der Welt?

Meine Kiste für die kleinen Reste:


Einmal beherzt reingreifen! Und nähen. Die Inspiration hab ich von hier, allerdings hab ich nicht groß rumgemessen, sondern einfach losgeschnitten und genäht. Bei mir ist auch nur der mittlere Bereich als Tasche gearbeitet, um schreckhaften Personen das lange suchen und fummeln nach dem ganz sicher eingesteckten 50-Euro-Schein zu ersparen ;o)


So sieht das Ganze dann angezogen aus. Das Foto ist nicht so der Renner, es war nämlich ganz schön knifflig mit links meine rechte Hand zu fotografieren.


Der Schlüssel und etwas Geld ist so gut und verliersicher aufgehoben. Ideal wenn man zum Semmeln-holen radelt, oder joggen, oder in den Biergarten, für die morgendliche Runde mit dem Hund (vielleicht passt auch eine -leere- Kacktüte mit rein), einfach überall, wo eine große Tasche zuviel wäre oder die Hände frei sein sollen.

Montag, 16. Mai 2011

Stoffmarkt II

Hier meine Stoffmarkteinkäufe auf einen Blick:


Von dem schwarzen Jersey hab ich zwei Stück gekauft, schwarz passt immer. Und daneben, das werden meine nächsten Shirts. Ganz rechts noch ein paar Baumwollstöffchen für Taschen und Täschchen. Leider gab es keine Cord-Coupons und Knöpfe für meine fast fertige Strickjacke hab ich auch nicht gefunden *seufz*. Da muß ich wohl doch die Tage mal zur Buttinette fahren.....


Diese Ladies sind doch einfach cool, oder? Da hab ich das letzte Stückchen ergattern können.
Alles in allem war ich jedoch die Sparsamkeit in Person. Ich kenne da Jemanden....da war der Trolley so schwer, dass sie ihn schier nicht die Treppen im Bahnhof hochtragen konnte.... Nein, ich nenne keine Namen.

Sonntag, 15. Mai 2011

Ich wünsche mir von Buttinette...

Bei Buttinette kaufe ich ja sowieso gerne ein, und mache immer öfter mal einen kleinen Ausflug nach Wertingen....deshalb muss ich auch bei dieser supertollen Verlosung mitmachen.




* 1,5m von diesem tollen Jersey
* ein Paket Quiltstoffe "Mia"
* 14 Knäul von diesem Leinen-Baumwollgarn in beere
* ein Sockenstrickbuch
* ein Bastelbuch

So, das wären meine Wünsche. Dann wünsch ich mir mal ganz viel Glück!

Samstag, 14. Mai 2011

Wenn Einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen

Heute war Fürth das Ziel unseres Ausfluges unserer Reise. Der holländische Stoffmarkt war das Ziel. Der Stoffmarkt war toll, die Bahnfahrt weniger. Zuerst lief bis Nürnberg alles nach Plan, dann die erste Verspätung. Aus angekündigten 10 Minuten wurden 30.... Die Rückfahrt sollte das Alles noch übertreffen....*augenroll*
Jeder Zug mit Verspätung, den Anschlußzug immer nur knapp erreicht, die Züge voll, aber wir hatten Immerhin einen Sitzplatz, bis wir das letzte Mal umstiegen...Dieser Zug war so überfüllt, dass man, einmal drin, weder einen Schritt vor noch zurück machen konnte.


Ein paar wenige Fotos vom Stoffmarkt:






Hier gabs am Mittag lecker Essen:


Was zum lachen. Ein klick aufs Bild machts groß und lesbar.


Zu Hause angekommen, festgestellt, dass auch die Kinder Ihren Spass hatten:




So solls sein! Fotos meiner Einkäufe gibts die Tage.

Montag, 9. Mai 2011

Zwischendurch



Neben meinem Strickjacken-Großprojekt habe ich schnell ein Paar Babysöckchen gestrickt. Der Empfänger ist nämlich schon am letzten Montag geschlüpft.
Typisch Ich, alles auf den letzten Drücker....
So kleine Sachen machen sooo Spass! Und sind schnell fertig :o)

Sonntag, 8. Mai 2011

Muttertag



Da hüpft mein Mama-Herz!

Freitag, 6. Mai 2011

"Was Hänschen nicht lernt...

....lernt Hans nimmermehr." So sagt es das Sprichwort. Ich habe gestern den Gegenbeweis angetreten. Dank dieses tollen Videos hab ichs doch noch gelernt. Nämlich den Maschenstich, um die Sockenspitze zu verschließen. Na also!


Ein Foto von meinem Machwerk hab ich leider nicht hinbekommen, ich zeige Euch dann das fertige Paar Socken.

Dienstag, 3. Mai 2011

Gute Laune


Heute kam die Gute-Laune-Kette bei mir an, die ich vor einigen Tagen bei Grittli gewonnen habe. Herzlichen Dank, Du Liebe!

Montag, 2. Mai 2011

Beute-Show

Wie versprochen hier die Fotos meiner (sparsamen) Ausbeute:


Zwei Batts zum verspinnen. Links "Zirkusvorstellung" (Merino, BFL, Wensleydale, Bambus, Schappé-Seide, Firestar), rechts "Moonlight Serenade" (Merino, Bambus, Firestar, Angelina).


Handgefärbte Tweed-Sockenwolle und ein Seiden-Cap zum verspinnen. Ja, ich habe tatsächlich nur einen Strang Wolle gekauft. Meine Vorräte sind groß, und ich wollte für die anderen Wollfest-Besucher auch noch was übrig lassen ;o)


Meine Lieblingsblumen blühen auch wieder!

Sonntag, 1. Mai 2011

wolliges Wochenende

Am Freitag und Samstag war Wollfest in Backnang. Zusammen mit vier anderen Mädels der Augsburger Strickgruppe machte ich am Samstag einen Ausflug dorthin.


Das Wetter war super, es fing erst an zu regnen, als wir schon fast wieder zu Hause waren.


 Kaffee, Kuchen, Crepes und andere leckere Sachen gab es auch.


Und natürlich wurde gestrickt. Die Wolle hab ich mir wenige Minuten bevor ich das Haus verlassen habe, noch schnell in die Tasche gestopft, im Zug gewickelt und am Abend war die Socke bis zur Ferse fertig.

Gelegenheit die heimischen Wollkisten nachzufüllen gab es auch reichlich, meine Beute zeige ich die Tage, heute ists für Fotos schon zu dunkel.