Dienstag, 19. Februar 2013

Liebster Levi

Nachdem mich die Lust am aktuellen (fast fertigen) Grossprojekt gerade verlassen hat...
Fast-Babysachen machen einfach Spaß und gehen schnell.


Das Muster hatte ich auf einem Foto gesehen und fand es optimal für den Pullunder. Nicht zu aufdringlich, mindless und doch nicht langweilig beim stricken. Dank der Streifen sieht man den Pullunder wachsen.
Weil der junge Herr einen rechten Dickkopf hat, musste ich leider das Bündchen im Halsausschnitt wieder auftrennen und habe nach einer Runde links und einer Runde rechts elastisch abgekettet, so passts perfekt.
Auf dem Foto leider nicht zu sehen: ich habe meine Stricktechnikkenntnisse erweitert. Das erste Mal habe ich hier einen I-Cord cast on gemacht. Sieht toll aus, dauert aber ewig.
Die Wolle Innsbruck ist eine Hausmarke von Woll Butt, liess sich sehr gut verstricken mit Wohlfühlnadelstärke 3,5.
Verbraucht habe ich 2 Knäul, Größe: irgendwo zwischen 80 und 92, ich habe extra größer gestrickt, damit wir uns auch im nächsten Winter (hoffentlich) noch daran erfreuen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen